Mini-Facelift mit short scare und One Stitch in Berlin

Fakten zum Mini-Facelift

Gesellschaftsfähig:Nach ca. 1 Woche*
Arbeitsfähig:Nicht körperliche Arbeit nach 2 Tagen, körperliche Arbeit nach 1-2 Wochen*
Wundheilung und Schwellung:14 Tage*
Narkoseverfahren:Allgemeinnarkose
Kosten:Ab 4990€ (zzgl. Narkosekosten)**

* Unserer Erfahrung nach ** Abrechnung erfolgt nach Gebührenordnung GOÄ

Ein Gesicht mit wenig Falten und ausreichendem Volumen strahlt Frische aus. Mit zunehmendem Alter und nachlassender Produktion von Kollagen und Elastin verliert die Haut im Laufe des Lebens an Elastizität und Spannkraft. Schon im mittleren Alter werden bereits die ersten Anzeichen der Hautalterung sichtbar, die sich in den folgenden Jahren verstärken.

Die plastisch-ästhetische Chirurgie bietet verschiedene operative Techniken an, um das Gesicht wieder frischer und jünger erscheinen zu lassen. Eine moderne und wenig invasive Methode im Vergleich zum SMSAS Facelift ist das sogenannte Minifacelift mit short scare und One Stitch.

Auch in unserer Praxisklinik AesthetiCum in Berlin bieten wir diese innovative Methode an, um Ihnen wieder zu einem frischen und jugendlichen Aussehen zu verhelfen.

Ablauf des One Stitch Facelift Berlin

Das One Stitch Facelifting ist eine Kombination aus Fadenlifting und Gesichtslifting. Es ist besonders gut geeignet, um hängende Wangen zu straffen. Das Minifacelift mit short scare und one Stich erfolgt in Allgemeinnarkose als ambulanter Eingriff. Der minimale Schnitt erfolgt vor dem Ohr auf Höhe des Haaransatzes und ist somit später kaum zu sehnen. Die Haut wird angehoben und mithilfe eines speziellen Fadens gestrafft. Dadurch entsteht "überschüssige" Haut, die entfernt wird, bevor wir die Wunde dicht am Haaransatz wieder vernähen. Dazu verwenden wir eine spezielle Schnitt- und Nahttechnik.

Vorteile des One Stitch Facelifting

Im Gegensatz zu anderen umfänglicheren und invasiveren operativen Techniken gehört das One Stitch Facelifting zu den wenig-invasiven Techniken. In unserer Praxisklinik in Berlin erfolgt das One Stitch Facelifting ambulant und die Patient können mit einer kürzeren Ausfallzeit rechnen, im Vergleich zu einem SMAS Full Facelift. Der Eingriff dauert in der Regel ca. 2 Stunden und kann zusätzlich mit einem Lipofilling für das Gesicht kombiniert werden, falls ein Volumenverlust altersbedingt vorliegt. Das sehr natürliche Ergebnis kann bis zu ca. 3 Jahren halten.

Kosten der Behandlung

Die Kosten der Behandlung sind von verschiedenen Faktoren abhängig. Im Vergleich zum klassischen Facelift sind sie jedoch geringer. Gerne erstellen wir Ihnen nach einem persönlichen Beratungsgespräch und eingehender Untersuchung in unserer Praxisklinik in Berlin ein individuelles Angebot.

Häufig gestellte Fragen zum One Stitch Facelift

Beide Behandlungsmethoden haben die Straffung der Gesichtshaut zum Ziel, erreichen dieses aber auf unterschiedliche Weise. Bei dem One Stitch Facelift braucht es nur einen Stich (daher der Name), um einen Faden in das tiefe Wangengewebe zu legen. Dann entfernen wir den aus der Straffung der Gesichtsmuskulatur resultierenden Hautüberschuss. Beim Fadenlifting wird keine Haut entfernt. Stattdessen erfolgt die Straffung über das Einbringen mehrerer spezieller Fäden, welche nicht besonders tief unter die Haut eingebracht werden. Das alleinige Fadenlift hält ca. 12 Monate und die Fäden lösen sich vollständig wieder auf.

Das One Stitch Facelift ist grundsätzlich für Patienten und Patientinnen geeignet, die sich mit den Alterserscheinungen ihres Gesichtes und ihren optischen Veränderungen (z. B. hängende Wangen, müder Gesichtsausdruck) unwohl fühlen und etwas daran ändern möchten. Insbesondere für Patienten und Patientinnen, die ein großes Facelifting ablehnen, aber einer wenig-invasiven Technik offen gegenüber stehen, kann unser One Stitch Facelift in Berlin eine attraktive Option sein. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass diese Behandlungsmethode sich besonders eignet, um hängende Wangen zu straffen und Hautüberschuss zu entfernen. Auch ist sie gut geeignet, um nach einem großen Facelifting Nachbesserungen vorzunehmen.

Ein Vorteil dieser Art des Faceliftings ist, dass es schnell durchgeführt ist und die Ergebnisse schon unmittelbar nach der Behandlung sichtbar sind. Wir empfehlen nach dem Eingriff handelsübliche (leichte) Schmerzmittel einzunehmen und einige Tage lang auf Sport zu verzichten.

Anders als bei anderen (größeren) Faceliftings sind bei dieser Technik sind kleinere kaum sichtbaren Narben zu erwarten. Die Narbe liegt im Haarbereich und ist deshalb kaum zu sehen.

Das One Stitch Facelift gehört zu den wenig-invasiven Techniken, die im Vergleich zum SMAS Full Facelift mit deutlich weniger Risiken verbunden sind. Nach dem Eingriff können leichte Spannungsgefühle, Schwellungen und/oder Blutergüsse auftreten, die jedoch in wenigen Tagen von selbst wieder abklingen.

Termin mit Dr. Ahrens im AesthetiCum Berlin vereinbaren

Wenn auch Sie sich ein frischeres, jugendlicheres Aussehen wünschen und von den Vorteilen der One Stich Facelifting in Berlin profitieren möchten, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Herr Dr. Ahrens berät Sie gerne persönlich zu ihrem One Stitch Facelift.

Rufen Sie uns an

Wir sind erreichbar unter:

030 797 89 177