Menu

Facelift mit und ohne Skalpell

Ein Facelift ist ein bewährtes Mittel, um dem natürlichen Alterungsprozess der Haut entgegenzuwirken. Der Eingriff erfordert viel Erfahrung von dem behandelnden Arzt. Es stehen verschiedene Behandlungsmethoden zur Verfügung. Das individuelle Gesicht muss analysiert werden, damit die geeignetste Behandlungsmethode ausgewählt werden kann. So kann das bestmögliche Ergebnis für ein jugendliches, natürliches Aussehen erreicht werden.

Die wichtigste Weiterentwicklung der Facelift-Chirurgie der letzten Jahre besteht in der Kombination von Straffung und Voluminisierung durch Eigenfett.

Gesichtsstraffung / Voluminisierung des Gesichts

Im Rahmen des Alterungsprozesses der Haut kommt es zu einem Nachlassen der Elastizität und Spannkraft. Das Unterhautfettgewebe geht verloren, die Gesichtsweichteile sinken ab.

Das Ziel des Liftings ist die Straffung und Neupositionierung der Gesichtsweichteile. Das Ziel der Eigenfetttransplantation ist die Voluminisierung des Gesichtes.

Fettgewebe ist reich an Stammzellen, welche nach der Transplantation als Motor der Gewebeerneuerung aktiv werden. Das injizierte Fett hat ein außergewöhnlich hohes Regenerationspotenzial. Die injizierten Bereiche weisen nicht nur eine Zunahme an Volumen auf, sondern darüber hinaus auch eine deutlich verbesserte Hautstruktur.

In Abhängigkeit von Lokalisation und Umfang der Gesichtsstraffung werden das kleine Hautlifting, das Facelift nur mit Eigenfett, das Fullfacelift, das Midfacelift und das Halslift unterschieden.

Termin mit Dr. Ahrens im AesthetiCum Berlin vereinbaren

Gerne berät Sie Herr Dr. Ahrens zu Ihrem Facelift in einem persönlichen Gespräch.

Rufen Sie uns an

Wir sind erreichbar unter:

030 797 89 177