Menu

Ultraleichte Brustimplantate

Fakten zu ultraleicht Implantaten

Gesellschaftsfähig:Nach ca. 3 Tagen*
Arbeitsfähig:Nicht körperliche Arbeit nach 2 Tagen, körperliche Arbeit nach 1-2 Wochen*
Wundheilung und Schwellung:Ca. 2 Wochen*
Narkoseverfahren:Allgemeinnarkose
Kosten:Ab 6900 € (zzgl. Narkosekosten)**

* Unserer Erfahrung nach ** Abrechnung erfolgt nach Gebührenordnung GOÄ

Neues ultraleicht Brust-Implantat mit deutlich geringerem Gewicht!

Dr. Simon Ahrens, Facharzt für plastische, ästhetische und rekonstruktive Chirurgie gehört zu den profiliertesten Operateuren in Berlin. Pro Jahr führt er mehr als 120 Brustvergrößerungen durch. Er gehört mit zu den ersten Operateuren, der das neue ultraleicht Implantat seinen Patientinnen anbieten kann.

Herr Dr. Ahrens, was ist das Besondere an den ultraleicht-Implantaten?

Das Besondere ist das geringere Gewicht der Implantate – 30 Prozent weniger als herkömmliche Implantate-. Das ist eine unglaubliche Innovation. Stellen sie sich vor, was 30 Prozent Gewichtsreduktion bedeuten. Stellen sie sich vor Ihr Einkauf, Ihr Fahrrad und was Sie so täglich mit sich tragen wäre 30 Prozent leichter. Sie wiegen 60 kg, dann wären Sie plötzlich 18 kg leichter, das ist erheblich.

Was bedeutet das für die Brustchirurgie mit Implantaten?

Durch das geringere Gewicht ergeben sich mehr Möglichkeiten bei der Gestaltung der Brust, die gewünschten ästhetischen Ergebnisse fallen noch besser aus.

Ist es für den Operateur schwierig mit den neuen Implantaten zu arbeiten?

Das ultraleicht Implantat ist ein Silikonimplantat, die Form-und Größenauswahl des Implantates entspricht exakt den seit Jahrzehnten in Deutschland produzierten und bewährten Implantaten mit einer lebenslangen Haltbarkeitsgarantie. Wer mit diesen Implantaten ausreichend Erfahrung hat wird keine Schwierigkeiten mit dem Einsatz von ultraleicht Implantaten haben. Das neue an den ultraleicht Implantaten ist die Silikongelfüllung. Sie enthält winzige Lufteinschlüsse, wodurch das Gewicht reduziert und das gewünschte Volumen ermöglicht wird.

Das heißt, dass es keine neuen Risiken gibt?

Ich gehe davon aus, dass es keine neuen Risiken gibt, da die Außenhülle des Implantates den seit Jahrzehnten verwendeten Implantaten entspricht. Aber ein Implantat bleibt ein Implantat. Alle Risiken, die mit einem Silikonimplantat einhergehen, bleiben bestehen. Alle Komplikationen, die durch das spezifische Gewicht eines Implantates auftreten können, reduzieren sich deutlich.

Und wie fühlen sich die Implantate an?

Die Haptik ist exzellent. Das heißt, die ultraleicht Implantate sind weich und haben eine gute Formstabilität. Das Feedback der Patientinnen ist bisher nur positiv.

Brustvergrößerung mit Implantat, ultraleicht Implantate, Plastische Chirurgie Berlin, AesthetiCum, Dr. Ahrens, Dr. Fritzsch

Für wen sind ultraleicht Implantate besonders geeignet?

Für alle Frauen, die eine Brustvergrößerung wünschen. Insbesondere für junge, schlanke und sportliche Frauen, die eine Brustvergrößerung mittels Silikonimplantat wünschen, aber besorgt sind, dass das zusätzliche Gewicht sie in Ihren Aktivitäten einschränken könnte. Das ultraleicht Implantat ist eine echte Brustvergrößerungs-Alternative, da das Gewicht wortwörtlich nicht mehr ins Gewicht fällt. Es sind jetzt ästhetische Ergebnisse möglich, die früher nicht zu erreichen gewesen wären, weil das Gewicht der Implantate bei dem gewünschten oder benötigten Volumen zu Komplikationen führte, die medizinisch nicht zu vertreten waren. Auch bei Brustvergrößerungen, die mit einer Straffungstechnik kombiniert werden, wirkt sich das geringere Gewicht der Implantate sehr vorteilhaft auf das Ergebnis aus.

Läßt sich das konkreter sagen?

Das Gewicht des Implantates ist der entscheidende limitierende Faktor bei allen Brustvergrößerungen. Bei herkömmlichen Implantaten mit einem Volumen ab 360 bis 400 Kubikzentimetern ist ein Absacken der Brust aufgrund des Gewichtes fast unvermeidbar. Mit den neuen ultraleicht Implantaten wird genau dieses Absacken reduziert und verlangsamt. Wichtig ist in diesem Zusammenhang zu erwähnen, dass mit dem geringeren Gewicht nicht nur mehr Volumen möglich ist, sondern alle unerwünschten Effekte, die durch das Gewicht von Brustimplantaten entstehen können, deutlich reduziert werden.

Welche "unerwünschten Effekte" sind das zum Beispiel?

Der postoperative Schmerz, wenn die Patientinnen aufstehen und sich das Implantat zum ersten Mal durch die Schwerkraft absenkt, ist deutlich geringer. Bei großen Implantaten wird häufig beklagt, dass es trotz entsprechender Kompressions-BHs zu unangenehmen Empfindungen kommt, wenn die Patientinnen zum Beispiel joggen, Tennis spielen oder schwimmen. Auch bei Frauen, die von Natur aus ein schwächeres Bindegewebe haben, lässt sich das Absacken der Brust deutlich reduzieren. Die Gefahr einer breiten unerwünschten Narbenbildung bei Bruststraffungsoperationen wird durch die Gewichtsreduktion des Implantates minimiert.

Gibt es im postoperativen Verlauf Unterschiede im Heilungsprozess?

Ja erheblich! Im Vergleich zu herkömmlichen Implantaten sind durch die Gewichtsreduktion die postoperativen Beschwerden deutlich geringer. Die Wundheilung verläuft schneller. Die Gesellschafts- und Arbeitsfähigkeit ist schneller wiederhergestellt.

Glauben sie, dass die ultraleicht Implantate sich durchsetzten werden?

Ja, keine Frage. Aber nicht nur aufgrund der erwähnten Vorteile, sondern auch weil sich die ultraleicht Implantate durch die Lufteinschlüsse in der Silikongelfüllung im Ultraschall gut von dem umgebenden Gewebe abgrenzen lässt. Allen Fragestellungen, wie Implantatbruch, Implantatdefekt, Dislokation, Rotation, Kapselfibrose kann in der Mammographie und im Ultraschall leichter und zuverlässiger nachgegangen werden. Das bedeutet für die Patientinnen und den Operateur, dass man Beschwerden schneller, besser und zuverlässiger abklären und mögliche Therapien mit den Patientinnen besser planen kann. Da das Implantat viel Luft enthält, ist es für Röntgenstrahlen gut durchlässig. Die Brustkrebsdiagnostik ist im Rahmen der Vorsorgeuntersuchung mittels Mammographie im Vergleich zu herkömmlichen Implantaten einfacher.

Ein Wort zum Preis?

Ultraleicht Implantate sind leider deutlich teurer als herkömmliche Implantate – keine Frage. In diesem neuen Implantat stecken 10 Jahre Entwicklungsarbeit. Die Herstellung ist sehr aufwändig.

Erfahrung / Bewertung Brustvergrößerung mit Ultraleicht Implantat

„Ich habe mich bei Dr. Ahrens sehr sicher gefühlt. Am 23.05.19 hatte ich meine BV (anatomische) unter dem Brustmuskel. Das Ergebnis ist super und ich bin im Nachhinein richtig froh, ihm so viel Vertrauen geschenkt zu haben. Dr. Ahrens gibt einem durch seine emphatische Art ein vollkommenes Gefühl der Vertrautheit und übertrifft am Schluss alle Erwartungen der Ergebnisse. Ich würde diesen Arzt jedem weiterempfehlen, plus das Team ist sehr zuvorkommend und lieb.”

Vollständige Bewertung zur Brustvergrößerung mit B-Lite Implantaten aus 07/2019 bei estheticon lesen

Termin mit Dr. Ahrens im AesthetiCum Berlin vereinbaren

Gerne berät Sie Herr Dr. Ahrens zu Ihrer Brustvergrößerung mit dem Ultraleicht Implantat in einem persönlichen Gespräch in Berlin.

Rufen Sie uns an

Wir sind erreichbar unter:

030 797 89 177